Mitgliedschaft

Mitglied werden

So kommt es zur Mitgliedschaft in der Genossenschaft:

  1. Wir setzen voraus, dass bei Interesse an einer Mitgliedschaft besonders die Bereitschaft da ist, die Ziele der Genossenschaft mitzutragen.

  2. Wir bekommen formlos eine Mitteilung darüber. In der Regel geht es dabei um ein Projekt. Natürlich sind auch Mitglieder willkommen, die unsere Ideen unterstützen wollen und (noch) nicht Interesse an einem Projekt haben.

  3. Wir senden eine Einladung zum nächsten Infotreffen. Das gegenseitige kennenlernen ist uns wichtig. Danach kann ein Antrag auf Mitgliedschaft gestellt werden.

  4. Die Beitrittserklärung muss uns unterschrieben im Original vorliegen. Zusendungen z.B. per Email oder Fax sind leider nicht zulässig.

  5. Projektgruppe und Vorstand beraten über den Antrag. Der Vorstand beschließt darüber und teilt diese Entscheidung mit.

  6. Der Eintritt in die Genossenschaft setzt die Zeichnung und Zahlung von drei Pflichtanteilen zu je Euro 500 voraus.

  7. Für jede Wohnung berechnet die Wohngeno zusätzliche Geschäftsanteile, die sich nach der Größe der Wohnung richten. In der Regel beträgt der Eigenkapitalanteil 25 % der gesamten Kosten. Dieses Kapital wird Bestandteil der Gesamtfinanzierung eins Projekts und wird ergänzt durch Bank- und Förderdarlehn. Aus den Projekt- und Finanzierungskosten ergibt sich eine monatliche Belastung, ähnlich einer Miete, die die Genossenschaft auf die einzelnen Wohnungen umlegt.

  8. Die Beteiligung an der Finanzierung kann im Einzelfall durch höhere, zusätzlich Geschäftsanteile oder öffentliche Förderprogramme variiert werden. Dadurch können Wohnkosten verringert werden.

  9. Die Beitrittserklärung senden wir auch gerne zu.