Wie sollten wir bauen?

Wirtschaftlichkeit ist eine unverzichtbare Bedingung für das selbstbestimmte Wohnen – und eine stete Auseinandersetzung mit Architektur

  • Baulich einfache Strukturen
  • Rationelle Anordnung der Haustechnik – kurze Wege, kleine Netze
  • Materialeingrenzung bei der Konstruktion – Stein, Beton, Stahl und Metall, Holz
  • Gebrauchseignung der Konstruktion, Minimierung des Ausbaus
  • Raumoffene Räume erleichtern die Erschließung
  • Nutzungsoffene Räume sind eine Voraussetzung für das Einrichten der Wohnung in den wechselnden Lebensabschnitten – die Gestalt der Räume soll Möglichkeiten veränderbarer Nutzungen eröffnen
  • Hohe Gebrauchsdauer
  • Vermeidung „besonderer“ Details
  • Konstruierte Anschlüsse
  • Direkter Gebrauch (Fenster:Lüften)
  • Veränderbarer Gebrauch (Schlafen:Arbeiten)

Wirtschaftliches Bauen entsteht durch ganzheitliche Bestimmung der Investition und in der Sparsamkeit des Betriebs.

  • Langjährige Kostenvermeidung entscheidet sich während der Investition
  • Sparsamkeit in der Beanspruchung von Raum und zugleich sein größtmöglicher Gebrauch ist nachhaltig
  • Räume weitestgehend ohne Festlegung auf eine bestimmte Nutzung
  • mit technischer Grundausstattung
  • mit einer bestimmten Mindestraumhöhe
  • auch mit mobilen Raumtrennern